FC Teutonia 4 - 4 DJK Pasing
Samstag, 10. Oktober 2020 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

VIELEN DANK AN FLORIAN FÜR DEN SPIELBERICHT!

 

Spielbericht
E-Junioren Gruppe Alligator
FC Teutonia -DJK Pasing 4:4 (3:1)
Anstoß: Samstag, 10. Oktober 10:30 Uhr
Schiedsrichter: Mirko Janetzke (SV Werder Bremen)
Zuschauer: 35
Spielverlauf:
1:0 Teddy (5.)
2:0 Teddy (7.)
3:0 Niklas (23.)
3:1 Linus (25.)
4:1 Dani (30.)
4:2 Silas (41.)
4:3 Ekrem (42.)
4:4 Marijano (48.)

Auch sehr schlechte äußere Bedingungen konnten die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Teutonen nach fast 11 Monaten Pause nicht trüben. Pünktlich zum Aufwärmen kam der Regen. Vermutlich ein Mitbringsel des Schiedsrichters, Mirko Janetzke, der uns vom SV Werder Bremen für dieses Spiel zur Verfügung gestellt wurde. Die Tabellenzweiten aus Pasing, mit zwei Kantersiegen von 7:2 und 8:2 angereist, waren zu Beginn sichtlich überrascht. Denn mit dem „Bremer Wetter“ kamen die Hausherren von Beginn an besser zurecht. Bereits nach sieben Minuten stand es nach einem Doppelschlag des Neuzugangs Thaddeus 2:0, das erste Tor nach schöner Vorlage von John, das zweite nach einem Abpraller vom gegnerischen Torwart. Ein Geniestreich, der auch dem Trainergespann Simon, Jan und (dem vorübergehend einarmigen) Sebastien zuzurechnen ist, die Thaddeus, Künstlername „Teddy“ in der Sommerpause kurz vor Transferschluss noch verpflichten konnten. Über die Ablösedetails dieses Deals wurde Stillschweigen vereinbart.
Zurück zum Spiel: Vorne wirbelten die mittlerweile eingewechselten Niklas, Maxim und Mika weiter. Niklas erhöhte in der 23. Minute mit einem tollen Weitschuss auf 3:0...obwohl die Pasinger durchaus mithalten konnten und sich bis dahin auch einige sehr gute Chancen erarbeiteten, der Fisch schien gegessen (um beim Bremer Sprachgebrauch zu bleiben)!
Marlene, Juliette und Luis hatten in der Abwehr alles im Griff. Und selbst wenn was durchkam, hielt Dani der in der ersten Halbzeit im Tor stand, alles souverän.
Der Anschlusstreffer der Pasinger, quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte dann allerdings nicht mehr verhindert werden und es ging mit 3:1 für Teutonia in die Pause.
Auch die zweite Halbzeit begann mit einem Feuerwerk der Teutonen. Scheiterte John gleich nach Wiederbeginn noch am Pfosten, so markierte in der 30. Minute Dani, mittlerweile im Tor durch Niklas ersetzt, das 4:1.
Der Sieg schien in trockenen Tüchern, aber dieses Gefühl war trügerisch. So stark der Regen mittlerweile nachließ, so stark kamen die Pasinger ins Spiel. aber Felix, Issa und Finn verteidigten in der Abwehr einen Angriff nach dem anderen der Pasinger erfolgreich. Den Doppelschlag innerhalb einer Minute (41. und 42.Minute) zum 4:2 und 4:3 konnten aber selbst sie nicht verhindern.
Ab jetzt gab es einen sehenswerten offenen Schlagabtausch. Niklas hielt einen „Unhaltbaren“ in der 43. Minute. John scheiterte zweimal auf der Gegenseite, einmal auf Vorlage von Luis und einmal auf Vorlage von Mika, am ebenfalls hervorragenden Torwart der Pasinger.
Zwei Minuten vor Schluss war es dann soweit...die Pasinger erzielten den 4:4 Ausgleich. Ein letztlich gerechtes Endergebnis, weil dieses mitreißende Spiel auch keinen Verlierer verdient gehabt hätte!
Ausblick der Redaktion: Nach diesem tollen Spiel und der knappen Niederlage die Woche zuvor gegen den souveränen Tabellenführer Hertha, sollte der erste Sieg für die Teutonen nicht lange auf sich warten lassen!
Randnotiz: Im Anschluss an das Spiel konnte die Redaktion in Erfahrung bringen, dass Mirko Janetzke, der das heutige Spiel souverän leitete, auch für alle restlichen Spiele als Schiedsrichter gewonnen werden konnte. Man möchte sich allerdings wünschen, dass er das Wetter da lässt wo es hingehört!

Startseite » Jugend » FCT U10-2 (E-Junioren) » Ergebnis: FC Teutonia 4 - 4 DJK Pasing
Sponsoren