FC Teutonia 7 - 1 SC Amicitia U13
Samstag, 31. Oktober 2020 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

Manch eine Mannschaft, die in dieser Chronik als „alter Bekannter“ bezeichnet wurde, war ja über die Jahre kaum wieder zu erkennen, Namen und Spieler wurden hier teilweise öfter gewechselt als bei manch anderem die Unterhosen. Wohltuend in dieser Hinsicht unsere Gäste aus der Nachbarschaft, die den Stamm ihrer Spieler nun offenbar schon einige Jahre zusammenhalten, also fast wie bei unserem Team. Und in der Vergangenheit waren die Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams ja häufig genug knappe Kisten, doch jedenfalls beim diesjährigen Duell zeigte sich ein Klassenunterschied, der sich im Ergebnis nur teilweise wiederspiegelte.

Chris traf mal wieder als Erster ins Tor. Severin dribbelte sich durch mehrere Abwehrbeine, legte überlegt quer und unser Goalgetter ließ dem Torwart keine Chance. Das 2:0 folgte einer Traumkombination. Severin und Lorenz tanzten gemeinsam durch die Reihen, Lorenz fand Levi, der seinerseits überlegt ablegte auf Paul W. Letzterer hatte heute den Trick „Nicht-Lange-Fackeln“ in sein Programm aufgenommen und vollendete souverän. Beim 3:0 stand Chris goldrichtig. David hatte nach Vorarbeit von Severin den Torwart geprüft, der Davids Schuss nur nach vorne abklatschen lassen konnte, Chris brauchte nur noch einschieben.

Mit dem Halbzeitergebnis waren die Gäste bestens bedient, sie gingen ohne eigene Torchance in die Pauser und konnten sich alleine bei ihrem Keeper bedanken, dass sich das Zwischenergebnis noch in Grenzen hielt.

In der zweiten Hälfte brauchten die Jungs ein paar Minuten, um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. David krönte seine starke Debutsaison im Dress der Teutonen schließlich mit seinem ersten Treffer. Nach einer Ecke von Max segelte der Ball durch Freund und Feind, David reagierte am schnellsten und ließ das Netz mit humorlosem Schuss zappeln. Mit ihrem ersten Torabschluss vom Typ Sonntagsschuss sorgten die Gäste schließlich für Ergebniskosmetik, doch Teutonia stellte durch Paul B. bald den alten Abstand wieder her. Die Vorlage kam mal wieder von Severin, der seinerseits nach ansehnlichem Flügellauf von Moritz herrlich freigespielt worden war und den Ball per First-Contact an den Torschützen weiterleitete. Das ging zu schnell für die Amicitien. Paul W. hatte derweil Spaß an seinem neuen Lieblingstrick (s.o.) gefunden und erhöhte in der Schlussphase per Doppelpack auf 7:1, jeweils auf Vorlage von Severin.

Fazit: Das Spiel forderte die Teutonen kaum, was nicht überheblich sein soll, sondern ein Versuch, die Tatsachen wiederzugeben.

Aufstellung: Quirin, Max, Paul W., Tarik, Severin, Lorenz, Moritz, David, Leonardo, Tarik, Chris, Paul B.

Tore: Paul W. (3), Chris (2), David, Paul B.

Assists: Severin (4), Levi, David, Max

 

Saisonfazit:

Die Jungs haben insgesamt eine „grandios erste Season“ in der Kreisliga gespielt. Aufgrund des direkten Vergleichs zwar offiziell nur Zweiter, schlossen sie die Saison am Ende sogar nach Punkten und Torverhältnis als bestes Team ab!

Danke an Lucas, der jeden Spieler und damit das Team jeden Tag besser macht !

Statistik:

Torschützen:

  1. Chris: 10 Tore (in jedem Spiel mindestens 1 Tor)
  2. Paul W.: 7 Tore (und das trotz Ladehemmung zu Beginn der Saison)
  3. Lorenz: 4 Tore (knallharte Freistöße inklusive)

Assists:

  1. Severin: 15 Assists (48% aller Treffer!)
  2. Paul W.: 3 Assists
  3. Leonardo, Chris, Levi: jeweils 2 Assists
Startseite » Jugend » FCT U13-1 (D-Junioren) » Ergebnis: FC Teutonia 7 - 1 SC Amicitia U13
Sponsoren