NK Dinamo München II 3 - 8 FC Teutonia
Sonntag, 25. März 2018 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

An einem herrlichen, frühlingshaften Sonntagmittag ging es im Süden Zagrebs (Zumindest war der Spielort in Lochhausen von der Fahrtzeit her ähnlich weit entfernt) gegen die 2. Mannschaft von NK Dinamo München. Bereits das Hinspiel wurde zwar deutlich zu Gunsten der Teutonen entschieden, jedoch verweilten die Kroaten aktuell einen Platz vor den Teutonen in der Tabelle.

Die 2. Garde des FCT ließ jedoch von Beginn an keine Zweifel über den Sieger der Partie aufkommen: Bereits in Minute 10 sorgte Möller mit einem Distanzschuss-Kracher für die frühe Führung. Ein strammer Schuss, besser anzusehen als jeder in Ajvar-getunkte Cevapcici. Lecker! Die Teutonen, nun hungrig auf mehr, konnten bereits durch den heute wieder sehr gut aussehenden Meinow in Minute 24 mit 2:0 in Front gehen. Nun ging es Schlag auf Schlag: Der von Steffen H. nominierte Mätschke (wurde eigens für dieses Spiel aus der fußballerischen Versenkung reaktiviert) stach nach einer Ecke in der 30. Minute zu. Ein ganz besonderer Moment, da es das erste Tor nach einer Ecke in der Geschichte der 2. Mannschaft war. Die Teutonen spielten sich jetzt in einen regelrechten Rausch. Der heute in allen Belangen auffällige Timo Chicharito durchbrach mit einem Solo-Lauf die gegnerische Abwehr und konnte von dieser nur durch ein Foul gestoppt werden. So wie es sich gehört, schnappte sich der Gefoulte höchstpersönlich die Kugel und netzte zum 4:0 ein. Doch damit nicht genug. Nur 4 Minuten später (40.) gelang Timo "Chicharito" Jirjahn sogar das 5:0. Ein herrlicher langer Ball von Keeper Katzmair hebelte die gesamte Abwehr aus und wurde vom Angreifer direkt in den Winkel verwertet. Ein herrlicher Treffer! So ging es dann auch in die Pause.

Nun galt es natürlich die Seriösität zu bewahren und den sicheren Dreier nach Hause zu bringen. Dies gelang auch zu Beginn: Erneut war es Mätschke, der mit einem wunderschönen Lupfer den gegnerischen Keeper zum 6:0 überwinden konnte (52.). Auch der eingewechselte Matic konnte direkt brillieren und schob aus kurzer Distanz zum 7:0 ein (54.). Wie dem Bericht zu entnehmen ist, war die Defensive bis dato wenig am Spiel beteiligt, löste jedoch die wenigen Aufgaben souverän! Dennoch schleichte sich ein gewisser Trance-Zustand ein oder zumindest ein Zustand der Siegestrunkenheit. So auch bei Keeper Katzmair: In Gedanken noch bei der 6. Staffel der "Gummibärenbande" ("Wird Igzorn die Gummibären doch noch besiegen und ihnen ihren geliebten Trank wegnehmen...??"), kassierten die Teutonen ein direkt-verwandeltes Tor nach einer Ecke (55.). Das "Leo" des Schlussmanns war bis nach Porec zu hören, gebracht hatte es wenig. Wohl die Gedanken über Igzorn weiterspinnend gelang den Kroaten sogar das 2:7 durch einen Fernschuss (57.). Spätestens jetzt war das klassische E-Jugend-Ergebnis erreicht. Doch ein Eigentor der Kroaten (87.) und ein traumhafter Volley-Schuss auf der anderen Seite sorgten für den 8:3 Endstand zu Gunsten der Teutonen. Insgesamt also vor allem in der 1. Hälfte ein sehr starker Auftritt der 2. Mannschaft. In der 2. Hälfte plätscherte das Spiel vor sich hin, hätte jedoch auch noch deutlicher für die Teutonen ausfallen können. Die zahlreichen weiteren Chancen wurden aus Gründen der Schreibmotivation nicht einmal erwähnt. Die Schwarz-Gelben schoben sich durch den Sieg zurück auf den 5. Platz und liegen nun nur noch 5 Punkte hinter den Aufstiegsrängen zurück!

Positiv: Alle Spieler haben die Zeitumstellung gemeistert

Negativ: Mätschke diesmal nur mit 2 Toren. Enttäuschend! Schwach!

Auswärtsfans: 2 (Freundin von Max B. und Bruder von Mario). Danke für den Support! Als Dank übernimmt der Verein die Reise- und Hotelkosten.

Stimmen zum Spiel: "They won 8:3, so they scored 8 goals and conceded 3." -Michael Owen / "Skkkrrrr-di-bi-ba!" -Big Shaq

Ausblick: 01.04. (Ostersonntag) 15 Uhr Heimspiel gegen Post SV. Lasst eure Familien Familien sein und kommt zur Teutonenkampfbahn. Mit spannenden Fragen wie: Wackelt Coach Keller an Steffens Stuhl? Oder: Wer wird wohl am Sonntag mit der "10" auflaufen...?

Startseite » Herren » Herren II » Ergebnis: NK Dinamo München II 3 - 8 FC Teutonia
Sponsoren