RW Tunesien München 1 - 3 FC Teutonia
Sonntag, 4. Oktober 2020 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

Der FC Teutonia München II ist weiterhin meilenweit von der Form der Hinrunde entfernt. Trotz einer dürftigen Leistung gewannen die Teutonen gegen Rot Weiß Tunesien München mit 3:1 und fuhren damit den ersten Sieg nach dem Restart ein. Bedanken dürfen sich die Teutonen-Kicker bei Keeper Lukas Katzmaier, der mit mehreren sensationellen Paraden der überragende Mann auf dem Platz war und somit zum Garanten des ersten Ligapokal-Erfolges wurde. Die Treffer erzielten Paul Schelling mit einem Doppelpack und Mathias Freimuth.

Der FC Teutonia ließ von Beginn an Sicherheit im Passspiel, Spielkontrolle und Zug zum gegnerischen Tor vermissen. Mehrfach musste Katzmaier die Fehler seiner Vorderleute mit bärenstarken Paraden ausbügeln. Die Tunesier schwächten sich Mitte der ersten Halbzeit mit einer Gelb-Roten-Karte, Teutonia gelang es aber weiterhin nicht trotz nummerischer Überlegenheit strukturierte Spielzüge zu erzeugen. Es ging somit torlos in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde es für Teutonia noch düsterer. Nach einem Foulelfmeter gingen die Tunesier in Führung. Teutonia nahm plötzlich am Spiel teil und zeigte eine Reaktion. Konstantin Kallabis trieb den Ball energisch durchs Mittelfeld und sah auf der linken Seite Paul Schelling. Der dem Keeper mit einem starken Schuss ins rechte unterem Eck keine Abwehrchance ließ – 1:1. Erneut konnten sich die Teutonen auf Fortuna verlassen. Zunächst wurde ein klarer Elfmeter für den Gegner nicht gegeben und ein Schuss eines Tunesiers, der zunächst den linken und dann den rechten Pfosten berührte, fand nicht den Weg über die Torlinie des Teutonen-Tores. Nachdem der tunesische Keeper außerhalb des Tores umherirrte versuchte Schelling es aus 35 Metern. Und weil auch ein tunesischer Verteidiger danebengrätschte trudelt der Ball zum 2:1 über die Linie. Das Zusammenspiel zweier Einwechselspieler entschied kurz danach die Partie. Laszlo Frindt sah Matthias Freimuth, der mit einem Schlenzer sehenswert zum Endstand traf. Kurz vor dem Ende der Partie hielt Katzmaier mit einer weiteren Glanzparade den Sieg des FC Teutonia fest.

Für den FC Teutonia beginnen nun die Wochen der Wahrheit. Zunächst erwartet der FC Teutonia die Münchner Kickers am kommenden Wochenende. Danach geht es zum Tabellenführer nach Neuried, bevor es zu einer weiteren Heimpartie gegen den TSV München Solln II kommt. Die Heimspiele werden jeweils um 15:15 Uhr angepfiffen, der Start in Neuried ist am 18.10.2020 um 19 Uhr.

Startseite » Herren » Herren II » Ergebnis: RW Tunesien München 1 - 3 FC Teutonia
Sponsoren