SV Untermenzing 3 - 2 FC Teutonia
Sonntag, 7. Oktober 2018 bei Prof. Eichmann-Str. 11
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

Am letzten Wiesn-Sonntag waren die FCT-Damen zu Gast beim Nachbarn aus Untermenzing. Motiviert endlich die ersten Punkte zu holen, gingen die Teutonen in die Partie. 

Die "Schwarz-Gelben" dominierten in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen, hatten mehr Spielanteile und setzten die Abwehrreihe gehörig unter Druck. Die vielversprechenderen Torchancen hatten aber die Untermenzinger. Allerdings landeten die Abschlüsse entweder neben dem Tor oder Tizi bekam die Hände noch dazwischen. So blieb es nach den ersten 45 Minuten torlos. 
Das Vorhaben an die Leistung aus Halbzeit eins anzuknüpfen, scheiterte bereits nach einer Minute. In der Vorwärtsbewegung verloren die Teutonen den Ball, Untermenzing schaltete blitzschnell um und ging durch konsequentes Nachsetzen mit 1:0 in Führung. In der Folge war Teutonia leicht verunsichert und es drohte das Spiel zu entgleiten. In diese Phase hinein kam Jaki nach einer Ecke von Julia über Laura an den Ball und traf zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Unentschieden gaben sich die FCT-Damen nicht zufrieden und drückten fortan auf einen weiteren Treffer. Fast hätte es auch geklappt: Nach einem Freistoß von Julia sprang der Ball an den Pfosten und von dort wieder ins Feld zurück. Untermenzing schnappte sich den Ball und konterte schnell in Richtung Teutonen-Tor. Zwei Mal hatte der FCT den Ball eigentlich schon sicher, endgültig geklärt werden konnte die Situation aber nicht, so dass die Stürmerin des SVU die Heimmannschaft wieder in Führung brachte. Statt 2:1 für Teutonia, hieß es 2:1 für Untermenzing. Es war nun ein offenes Spiel mit sehr guten Chancen auf beiden Seiten. In der 80. Minute bekam Untermenzing einen unnötigen Handelfmeter zugesprochen, die Stürmerin verwandelte eiskalt zur vermeintlichen Vorentscheidung. Die Teutonen gaben sich aber nicht auf und stellten nur zwei Minuten später durch einen Freistoßtreffer von Julia den Anschluss zum 3:2 wieder her. In den letzten Minuten mobilisierten die "Schwarz-Gelben" nochmal alles, kamen zu guten Chancen, der verdiente Lohn blieb aber aus.

So gingen die Teutonen abermals als Verlierer vom Platz, wieder wäre mindestens ein Punktgewinn verdient gewesen. Die Formkurve zeigt aber in die richtige Richtung und lässt die Mannschaft positiv in die Zukunft blicken. Die nächste Aufgabe auf die FCT-Damen wartet am 21.10 in Murnau (Anstoß 13 Uhr, Seestraße 1, 82418 Murnau am Staffelsee).

Startseite » Frauen » Frauen » Ergebnis: SV Untermenzing 3 - 2 FC Teutonia
Sponsoren