FC Teutonia 3 - 2 TSV Weyarn
Sonntag, 22. April 2018 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

3:2 Sieg - Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze verkürzt

Der Gegner aus Weyarn hatte vor dem Spieltag fünf Punkte mehr auf dem Konto und stand zwei Plätze vor den Teutonen auf einem Nichtabstiegsplatz. Die FCT-Damen brauchten also dringend einen 3er, um sich noch realistische Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu machen. 

Schon vor dem Spiel konnte positives vermeldet werden. Zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit standen 15 Spielerinnen auf dem Spielberichtsbogen. Bei hochsommerlichen Temperaturen startete die erste Elf der Schwarz-Gelben motiviert in die Partie. Nach zwei Minuten allerdings gleich der erste Rückschlag. Die Top-Stürmerin der Gäste konnte, nach einem einfachen, hohen, weiten Ball in die Spitze, zum 1:0 einschieben. Die Teutonen zeigten sich wenig geschockt und lieferten nur zwei Minuten später die perfekte Antwort. Miru wurde auf der Außenbahn geschickt, ihre Hereingabe landete über Alena und Lori bei Laura, die den Ball letztendlich zum 1:1 über die Linie drückte. Die Gastgeber boten ihren Fans eine ansehnliche Partie mit schönem Kombinationsspiel, allerdings haperte es zumeist am letzten Pass. Nach einer halben Stunde bekamen die Teutonen an der Strafraumgrenze einen indirekten Freistoß zugesprochen. Die Ausführung missglückte, der Ball wurde von Weyarn abgefangen und es folgte Altbekanntes: Ein hoher Ball auf die agile Nummer 9, die abermals eiskalt vor dem Tor blieb und die Gäste mit 2:1 in Führung brachte.

In den zweiten 45 Minuten bot sich für die Zuschauer das gleiche Bild. Die FCT-Damen hatten spielerisch alles im Griff, kombinierten sich schön über die Flügel bis in den Strafraum, scheiterten dann aber am Aluminium oder an der Torhüterin der Gäste. Weyarn wurde hingegen immer mal wieder durch die üblichen, langen Bälle brandgefährlich, schaffte aber keine Vorentscheidung. In der 61. Minute belohnten sich die Teutonen endlich für ihre, trotz der warmen Temperaturen, vorbildliche Kampf- und Laufbereitschaft. Doreen spielte Miru im Strafraum frei, die zunächst noch an der Torhüterin scheiterte, im zweiten Anlauf aber zum 2:2 Ausgleich einschieben konnte. Ein Punkt wäre für die FCT-Damen aber fast schon zu wenig gewesen. In der 85. Minute kam Nora, nach Zuspiel von Lara, im Strafraum an den Ball und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alena nervenstark zum 3:2. Die erstmalige Führung in dieser Partie gaben die Teutonen bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand.

Nicht nur der unbedingte Siegeswille, sondern auch die ansprechende spielerische Leistung waren die Erfolgsfaktoren an diesem Tag. Mit diesem Sieg verkürzten die Schwarz-Gelben den Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze, allerdings im Wissen aller, dass noch einiges zu tun ist. Kommenden Samstag (28.04. Anpfiff 17:45 Uhr) wartet auf den FCT die schwierige Auswärtspartie beim Tabellenzweiten FC Oberau.

Startseite » Frauen » Frauen » Ergebnis: FC Teutonia 3 - 2 TSV Weyarn
Sponsoren