TSV Murnau 2 - 2 FC Teutonia
Samstag, 16. September 2017 bei Poschinger Allee 8, 82418 Murnau am Staffelsee
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

Am ersten Wiesnsamstag war der FCT zu Gast bei den Damen des TSV Murnau. Mit einem vollbesetzten Kader wollte man an die Leistung der vorherigen Woche anknüpfen und die ersten Punkte mit nach Hause nehmen.

Die erste Halbzeit begann für die Teutoninnen leider mit einem bekannten Bild.  Unsortiert, nervös und vielleicht auch beeindruckt von dem Bergpanorama startete man in die Partie. Doch schon nach kurzer Zeit sortierte man sich und kam immer besser ins Spiel. Die Gastgeberinnen aus Murnau  hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteil, konnten die Abwehrreihen des FCT aber nur selten durchdringen. Die eindeutig klareren Chancen waren seitens des FCT‘s zu verbuchen. Mit Maren und Pauli vergab man gleich zwei 100%ige Chancen. Beide mal kombinierte man sich schön in den gegnerischen Strafraum, spielte die Torhüterin aus und verfehlte dann aber leider das leere Tor. So war es umso bitterer, dass in der 43. Minute, nach einer abgewehrten Ecke von Torhüterin Feli, ein Weitschuss der Gastgeberinnen den 1:0 Pausenrückstand besiegelte.

Unbeeindruckt von dem Rückstand und motiviert mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, begannen die Münchnerinnen die zweite Halbzeit. Teutonia kombinierte sich durch das Mittelfeld, versuchte immer wieder über die Außen zu spielen und lies keinen Spielaufbau der Murnauerinnen zu.  Folgerichtig fiel dann in der 49. Minute der Ausgleich durch Maren. Ein Abschlag der Heimmannschaft wurde im Mittelfeld abgefangen und gelangte über Leila zu Maren,  die sich gegen die Abwehr der Gäste behauptete und zum 1:1 einschob. Mit einer weiteren 100%igen durch Leila hätte man sich belohnen und in Führung gehen können, doch leider haperte es an diesem Tag an der Chancenverwertung. Die Spielweise der Gäste mit immer wieder langen Bälle nach vorne kostete der Teutonen Abwehr viel Kraft und Murnau kam somit wieder besser ins Spiel. So kam es, dass in der 77. Minute ein Angriff über rechts nicht konsequent genug geklärt werden konnte und die Stürmerin zum 2:1 traf. Teutonia wollte nicht unverdient punktelos nach Hause fahren und warf deshalb alles in die Wagschale. Mit einer Auflösung der Abwehrdreierkette und offensiveren Auslegung versuchte der FCT noch mal Druck auf Murnau aufzubauen. Dies machte sich in der 87. Minute bezahlt, als Maren nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Neuzugang Leila, die damit ihr erstes Tor für den FCT verbuchen konnte, souverän zum 2:2.

Keines der beiden Teams gelang in den restlichen Minuten der „lucky punch“ und somit trennte man sich mit einem verdienten Unentschieden. Erfreulich ist, dass die Teutoninnen schon am 2. Spieltag zeigen konnten, dass mit der neuformierten Mannschaft zu rechnen ist. Die Neuzugänge sind eine absolute Verstärkung und Bereicherung. Jetzt gilt es noch vorhandene Abstimmungsprobleme zu beheben und die ersten drei Punkte einzufahren. Die nächste Gelegenheit dafür gibt es im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die Gäste aus Scheyern (So. 24.09. 10 Uhr/Homerstraße).

 

 

Startseite » Frauen » Frauen » Ergebnis: TSV Murnau 2 - 2 FC Teutonia
Sponsoren