SV Pullach 1 - 2 FC Teutonia
  • DSC 0739
  • DSC 0763
  • DSC 0769
  • DSC 0846
  • DSC 0871
  • DSC 0899
  • DSC 0959
Samstag, 1. Juni 2019 bei Gistlstr. 2, 82049 Pullach i. Isartal
  • Der Spielbericht
  • Die Bilder

Der Spielbericht

Frühsommermärchen

Nach den letzten beiden - nun ja, nicht so glücklich verlaufenen - Begegnungen machten sich die Jungs dieses Mal in den Süden Münchens auf, wo ein schönes Vereinsgelände mit einem heiligen, der ersten Mannschaft vorbehaltenen, Rasenplatz sowie einem schon reichlich abgespielten Kunstrasen auf sie wartete. Heiss war’s und so fanden Vorbereitung und Teambesprechung größtenteils im Schatten der wenigen Bäume statt. Zum ersten Mal ist auch Neuzugang Emil mit Papa Stefan dabei.

Kurz nach dem Anpfiff ein bekanntes Bild: Sekundenschlaf nach einem Ballverlust im Mittelfeld, ein halbhoher Ball vor’s Tor, zu spät gestört, 0:1. Doch dieses Mal war das nur der endgültige Weckruf für die Jungs. In der Folge lief das Spiel fast nur noch in eine Richtung. Ein ums andere Mal kamen Bruno und Anton über rechts und Felix, Julián und Leo über links nach vorne durch und in der Mitte warteten, anders als oft in den letzten Spielen, auch Abnehmer auf die Hereingaben. So sah der mitgereiste Fanclub etliche Ecken und eine Menge Schüsse auf’s Tor, wenn auch leider ohne zählbaren Erfolg. Die Abwehr mit Tim und Quirin hatte mittlerweile in den Gnadenlos-Modus geschaltet und eroberte mit energischem Einsatz praktisch jeden Ball zurück. Pausenstand: 0:1

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer endgültig ein Spiel auf ein Tor. Unsere Jungs verschoben viel besser als in den letzten Begegnungen und stellten vorne wie hinten häufig Überzahlsituationen her. Bis Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Teutonen, jetzt mit Mex und Emil, 5 Ecken und knapp 10 Torschüsse auf dem Konto, die Hälfte davon von Felix, der wie alle anderen, unermüdlich kämpfte. Dann endlich, toller Spielaufbau von Tim zu Bruno, der rechts außen bis zur Grundlinie durchgeht und zur Mitte flankt, Julián mit Halbvolley - an die Latte und - im Nachschuss ins Tor! Wenn das nicht verdient war! Kurz darauf eine Ecke von Felix, wieder steht Julián goldrichtig und hält das Bein hin: 2:1! Wenig später trifft Bruno den Außenpfosten. Viel Gegenwehr ist von den Pullachern nicht zu sehen. Nur einmal noch vertändeln die Teutonen den Ball gefährlich im Mittelfeld, doch Quirin kann den Pass vors Tor gerade noch abfangen. Den Schlusspunkt setzt Felix, der im Mittelfeld beim Schuss einen Schuh verliert, der einen Gegner am Kopf trifft und kurz niederstreckt. Kein guter Tag für die Pullacher, in der ersten Hälfte hatte wohl schon einer einen Zahn verloren …

Unsere Jungs aber zeigen spielerisch wie kämpferisch eine bravouröse Leistung, holen den frühen Rückstand auf und belohnen ihre Überlegenheit endlich mal wieder mit einem Sieg.

Es spielten: Anton, Bruno, Emil, Felix, Julián, Luis, Leo, Mex, Quirin und Tim

Tore: Julián (2)

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U8) F3-Junioren » Ergebnis: SV Pullach 1 - 2 FC Teutonia
Sponsoren