TSV Moosach-Hartmannshofen 7 - 2 FC Teutonia
  • 6f82eb56 f998 4a35 8d5c c238463bd265
Samstag, 30. März 2019 bei TSV Moosach-Hartmannshofen
  • Der Spielbericht
  • Die Bilder

Der Spielbericht

Spiele gegen unseren Nachbarn sind ja fast schon ein Classico, meistens mit dem besseren Ende für die Moosacher, die auch heute deutlich gewannen. Doch so blöd das bei 7 Gegentoren klingen mag, nötig war diese Niederlage auf keinen Fall.

Die Teutonen begannen mit sicheren Ballstaffetten, während die Gastgeber gewohnt gut gestaffelt warteten, so dass sich in der Anfangsphase kaum nennenswerte Chancen auf beiden Seiten ergaben. Das erste Highlight setzte dann Paul W., der einen Ball mit einer klasse Körpertäuschung herausragend mitnahm, dadurch am linken Flügel freie Bahn hatte und schließlich überlegt auf Leo spielte, der nur noch einschieben brauchte. Ein perfekter Auftakt also für die Teutonen, dem dann jedoch ein gebrauchter Tag unseres Keepers folgte. Zweimal hatte er bei schlampigen Fehlpässen noch Glück, dass die Gastgeber die Geschenke nicht annahmen, aber beim dritten Mal war es dann vorbei mit dem Dusel. Auch beim Freistoß zum 2:1 der Moosacher sah der Keeper unglücklich aus, der Ball rauschte auf Körperhöhe an ihm vorbei, wenngleich ihm in dieser Situation zugutegehalten werden muss, dass ihm zwei Moosacher geschickt die Sicht versperrt hatten und sich die Abwehrmauer löchrig wie Schweizer Käse präsentierte. Die Mannschaft war nun beeindruckt, während die Moosacher immer mehr Selbstvertrauen tankten. Dennoch gelang Moritz nach einer Eckballvariante von Severin der Ausgleich, doch leider setzte sich hinten die Fehlerkette fort. Am Ende der Halbzeit stand es 5:2 für Moosach, ohne dass diese eine  herausgespielte Chance verbucht hätten, selbst das sehenswerte Solo zum 2:4 wäre bei etwas beherzterem Einschreiten der Abwehrspieler zu unterbinden gewesen.

Nach der Halbzeit fehlte den Teutonen sichtbar der Glaube an die Wende. Zwar stellten sich nunmehr keine Vollböcke  mehr ein, doch nach vorne gelang fast gar nichts mehr. Zwei weitere – diesmal nur kleinere – Fehler nutzten die Moosacher noch, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, deren Sieg war in der zweiten Halbzeit zu keiner Zeit gefährdet.

Fazit: Schade, aber wenn man sich 6 von 7 Toren quasi selbst einschenkt, wird es mit dem Gewinnen schwierig.

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U11) E-Junioren » Ergebnis: TSV Moosach-Hartmannshofen 7 - 2 FC Teutonia
Sponsoren