FC Teutonia 8 - 1 FC Neuhadern
  • YK8A9474
Samstag, 23. Juni 2018 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht
  • Die Fakten
  • Die Bilder

Der Spielbericht

Campeones! Campeones! Ole, ole, ole!

Mit etwas Glück und einer klaren Leistungssteigerung nach der Pause fuhren die Jungs heute den noch fehlenden Sieg zur ersten Meisterschaft der Mannschaftshistorie ein!

Nominell schien das Spiel heute eher Formsache, schließlich reisten die Gäste als Tabellenvorletzter an. Doch wer ein leichtes Spiel erwartet hatte, sah sich jedenfalls in der ersten Hälfte getäuscht. Denn die Neuhaderner setzten ihre Schnelligkeit immer wieder gewinnbringend ein, während unsere Jungs in den ersten Minuten noch arg verschlafen wirkten. So ergaben sich in den Anfangsminuten eigentlich einige dicke Chancen für die Gäste, die entweder Quirin entschärfte oder bei denen die Neuhaderner zu wenig Zielwasser getrunken hatten. Etwas überraschend erschien da die Führung der Teutonen. Levi setzte den Ball geschickt am Keeper vorbei, nachdem er durch Nils schön freigespielt worden war. Auch nach diesem Tor präsentierten sich die Gäste auf Augenhöhe, doch den Effizienznachweis erbrachte heute nur der FCT. Leo erhöhte mit der zweiten echten Chance auf 2:0, nachdem er ein missglücktes Abspiel aus der Gästeabwehr abgefangen hatte.

In der zweiten Hälfte zeigte sich dann jedoch ein anderes Bild. Die Teutonen gingen nun konzentrierter zur Sache und den Gästen schwanden die Kräfte. So ging es nun Schlag auf Schlag. Leo nach Vorlage von Levi erhöhte auf 3:0, und schnürte kurz danach den Dreierpack nach Pass von Paul B. Dem Anschlusstreffer der Gäste ging ein von dem umsichtigen und stets souveränen Schiedsrichter trotz heftiger Proteste des foulenden Teutonen völlig zurecht gegebener Freistoß voraus, der als Flanke durch den Strafraum segelte und dort dem einschussbereiten Stürmer auf Umwegen vor die Füße fiel. Keine Chance für Quirin. Doch danach waren wieder die Teutonen an der Reihe, die die sich öffnenden Lücken in der Hadern-Abwehr nun gnadenlos ausnutzten. Der heute bärenstarke Paul W. setzte sich schön durch und traf zum 5:1, Nils wuchtete eine Ecke von Max per Kopf zum halben Dutzend ein, Levi traf nach Ecke von Max zum 7:1 und den Schlusspunkt setzte wieder Leo, der auf Pass von Nils traf.

Fazit: Ein hartes Stück Arbeit bringt die erste Meisterschaft. Und da im Parallelspiel in der Bärenliga der Tabellenzweite Federn ließ, geht der 23.06.2018 fortan als Tag des Doubles in die Annalen der Mannschaft ein! Herzlichen Glückwunsch Jungs, ihr spielt eine klasse Saison!

 

Tore: Leo (4), Levi (2), Paul W., Nils

Assists: Nils (2), Max (2), Levi, Paul B., Eigenassists (2)

Die Fakten

Aufstellung: Quirin K. 4, Milo H. (C) 2, Nils H. 29, Levi H. 10, Max J. 7, Leo L. 11, Maxi G. 9.

Auswechselspieler: Paul B. 22, Severin B. 13, Paul W. 8.

Schiedsrichter: Florian Burkhardt

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U11) E-Junioren » Ergebnis: FC Teutonia 8 - 1 FC Neuhadern
Sponsoren