SV Waldeck-Obermenzing 2 - 3 FC Teutonia
  • IMG 9461
  • IMG 9329
  • IMG 9272
  • IMG 9369
  • IMG 9386
Samstag, 24. Juni 2017 bei Meyerbeerstr. 115
  • Der Spielbericht
  • Die Fakten
  • Die Bilder

Der Spielbericht

Nach der langen Pfingstpause ging es heute endlich in der Liga weiter und das gleich gegen den Tabellenführer aus Obermenzing. Warum die Gastgeber erst ein Spiel verloren hatten, wurde in der Anfangsphase schnell klar. Starkes Pressing, konsequente Abwehrarbeit mit Old-School-Manndeckung gegen Severin, aber auch schöne Kombinationen führten zu einem optischen Übergewicht der Obermenzinger. Nur gut, dass unsere Abwehrspieler heute allesamt einen Sahnetag erwischten. So kamen die Obermenzinger trotz ihrer guten Spielanlage kaum zu zwingenden Chancen. Das wenige, was durchkam, wurde Janis‘ Beute, so dass die Jungteutonen die Null hielten. Nils setzte das Signal für die erste offensive Aktion, indem er sich den Ball an der Eckfahne erkämpfte. Der hierdurch erzwungene Einwurf kam zu Moritz Z., dessen Schuss auf Umwegen wieder bei Nils landete, der dann aber an einer guten Parade des Obermenzinger Keepers scheiterte. Und kurz danach wieder eine gute Chance nach gleichem Muster; wieder landete ein Einwurf bei Moritz Z., dessen Schuss abgefälscht wurde, Leo hielt die Birne rein, der Keeper der Gastgeber reagierte aber neuerlich grandios und konnte den Ball an den Pfosten lenken. Leo war es dann auch, der die Drangphase der Jungteutonen mit dem wichtigen 1:0 abschloss. Levi hatte im Mittelfeld den Ball behauptet, spielte auf den rechten Flügel zu Leo, der dann aus spitzem Winkel über den Torwart hinweg ins kurze Eck einschoss. Und weil die Abwehr hinten weiterhin souveräne Schwerstarbeit verrichtete ging es mit der knappen Führung auch in die Pause.

2. Halbzeit, gleiches Bild: die Obermenzinger optisch überlegen, unsere Abwehr bärenstark und unsere Offensive weiter mit gefährlichen Nadelstichen. Das 2:0 leitete dann Maxi H. ein, der den Ball schön auf Moritz Z. weitergab und Moritz, der heute überall gleichzeitig zu sein schien, startete ein herrliches Solo, das er mit überlegtem Flachschuss abschloss. Riesenjubel bei Mannschaft, Trainern und Fans, der dann aber leider sehr schnell erstarb, denn schon im nächsten Angriff gelang den Waldeckern der Anschlusstreffer. Zum ersten Mal im Spiel kam einer der ihren frei zum Schuss und ließ Janis keine Chance. Nun warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne, die klareren Chancen hatte allerdings immer noch Teutonia, Nils scheiterte etwa mit der Hacke am Keeper. Für den Ausgleich brauchten die Obermenzinger dann auch die Mithilfe der Teutonen. Eine Ecke segelte durch den Strafraum, landete am Schienbein von Nils und von dort im Tor. Nun drohte das Spiel zu kippen, doch wie schon im Spiel gegen Gern, gelang kurz vor Schluss der Lucky Punch. Mit letzter Kraft tankte sich Noé durchs Mittelfeld, sein Schuss schien eine leichte Beute des bis dahin sehr starken Keepers der Obermenzinger, doch diesmal ließ er prallen, Nils stand (mal wieder) goldrichtig und versenkte den Abpraller im Tor. Hiervon erholten sich die Gastgeber nicht mehr und so gelang unserem Team der zweite Sieg hintereinander gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel.

Fazit: Dieser Sieg gehört der Abwehr. Was die Defensive um Moritz Z, Noé und Quirin heute hinten raushaute, war fantastisch. So gewann die Mannschaft mit zunehmender Spielzeit auch nach vorne immer mehr Sicherheit, die zu dem nicht unverdienten Sieg führte.

Die Fakten

Aufstellung: Janis S. 18, Moritz Z. 19, Noe D. 8, Quirin K. 4, Severin B. 13, Nils H. 29, Levi H. (C) 10.

Auswechselspieler: Leo L. 11, Maxi H. 5.

Torschützen: Leo L. 11 Assist von Levi H. (C) 11 in Minute 13, Moritz Z. 19 Assist von Maxi H. 19 in Minute 25, Nils H. 29 Assist von Noe D. 29 in Minute 38.

Auswechslungen: Leo L. für Nils H. in Minute 8, Maxi H. für Levi H. (C) in Minute 11.

Schiedsrichter: Fair-Play Liga

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U11) E-Junioren » Ergebnis: SV Waldeck-Obermenzing 2 - 3 FC Teutonia
Sponsoren