ESV München Ost 1 - 3 FC Teutonia
Donnerstag, 30. Mai 2019 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

Eine mitreißende Partie boten unsere Mädels zum Saisonabschluss. Der 3:1-Erfolg beim ESV München-Ost dank eines Hattricks von Anna-Sophie war nichts für schwache Nerven. Dazu trug in hohem Maß der Gegner bei, der mit schnellem Umschaltspiel und flinken Stürmerinnen eminent gefährliche Konter fuhr. So gestaltete sich die erste Halbzeit sehr ausgeglichen mit Hochkarätern hüben wie drüben. Die dicksten Chancen auf unserer Seite hatten Evelyne, als sie allein aufs Tor zulief, und Laura mit einem platzierten Flachschuss aus der Distanz – beide Male war jedoch die Torhüterin zur Stelle. Auf der anderen Seite war Lara mehrfach gefordert, einmal musste der Pfosten retten. Gegen Ende der ersten Hälfte half alles nichts mehr – mit einem Traumtor ging der ESV in Führung. Kurze Ablage halbhoch an der Strafraumkante – und die gegnerische Stürmerin beförderte den Ball mit einem No-look-Heber rückwärts aus der Drehung über Lara hinweg ins lange Eck – ein sensationeller Treffer!

 

Schon die ersten 30 Minuten waren laufintensiv und spannend gewesen – doch das war nichts im Vergleich zu dem, was in Halbzeit zwei folgen sollte.

 

Die Wende leitete Anna Maria mit einem überraschenden Heber aus halbrechter Position Richtung Mitte ein. Dort stand mutterseelenallein Anna-Sophie, die ungestört Richtung Tor laufen konnte, alle Zeit der Welt hatte und sie sich auch nahm, um überlegt zum Ausgleich einzuschieben. Danach folgten die Aufreger im Minutentakt. Die Kilometerfresser Laura, Cassi und Francesca waren an jeder Ecke des Platzes zu finden, Clara sicherte hinten souverän ab, Lara hielt mit tollen Paraden das Rennen offen. Vorne wurden Anna Maria und immer öfter auch Anna-Sophie gesucht – und gefunden. Cassi steckte einen zu kurz geratenen Abschlag sofort auf Anna-Sophie durch, die die Keeperin zum zweiten Mal überwand. Wenig später der lupenreine Hattrick: Flora behielt bei einem Gestochere vor dem ESV-Tor den Überblick, hatte das Auge für die im Rückraum freistehende Anna-Sophie, die gnadenlos zum 3:1 vollstreckte. Es blieb bis zum Schlusspfiff ein heißes Match, doch die starken Torhüterinnen auf beiden Seiten verhinderten ein höheres Ergebnis.

 

Ein spielerisch wie kämpferisch großartiges Finale unserer Mädels! Schade, dass es für den ersten Platz in der Gesamtwertung wohl leider nicht mehr reichen wird, doch einmal mehr haben die Mädels eindrucksvoll bewiesen, dass die Vize-Meisterschaft aber so was von verdient ist... Bravo!

Startseite » Jugend » (U13) D-Juniorinnen » Ergebnis: ESV München Ost 1 - 3 FC Teutonia
Sponsoren