FC Teutonia 8 - 1 FC Ismaning
  • BX5T7358
  • BX5T7359
  • BX5T7810
  • BX5T7831
  • BX5T7833
  • BX5T8447
  • BX5T8450
  • BX5T9026
  • BX5T9167
  • BX5T9446
  • BX5T9465
Sonntag, 28. Mai 2017 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht
  • Die Bilder

Der Spielbericht

C1 mit klarem 8:1 Sieg gegen FC Ismaning

Der FC Ismaning hatte den Teutonen in der Hinrunde die höchste Niederlage seit der E-Jugend beschert - mit 1:7 auswärts erlitten die Schwarz-Gelben einen rabenschwarzen Tag und waren nur froh, dass es zumindest noch die Rückrunde mit der Chance auf Wiedergutmachung gab. Entsprechend engagiert startete man schon 75 Min. vor Anpfiff mit Strategiebesprechung, Aufwärm- und Einspiel-Übungen. Bei 28 Grad im Schatten und strahlendem Sonnenschein war klar, dass man das Spiel in der 1. Halbzeit entscheiden musste, denn bei der Hitze würde die 2. Spielhälfte für beide Teams an die Substanz gehen.

Motiviert bis in die Haarspitzen legten die Teutonen los. 1. Angriff, 1. Torschuss, 1:0 für den FC Teutonia in der 1. Spielminute. Valentin B. spielte den Ball zum Anstoß auf Nam, der servierte die Kugel Valentin in den Lauf. Dieser ließ zwei Verteidiger stehen und zog direkt ab. Der Ismaninger Keeper konnte das Leder nur prallen lassen, Valentin setzte nach und netzte zum 1:0 ein. 3. Spielminute. Einwurf von Emilio auf Valentin B., der zieht die Ismaninger Verteidigung nach außen, passt dann in die Mitte auf Nam, der das Leder rechts unten im langen Eck zum 2:0 versenkt. In der 9. Spielminute spielte Emilio auf Valentin B., der die linke Außenbahn entlang stürmte. Dann zog er nach innen, umkurvte 2 Verteidiger und jagte die Kugel links am FCI Keeper vorbei zum 3:0 in den Kasten.  

Drei Tore Vorsprung in 10 Minuten sind beruhigend, manchmal aber auch zu beruhigend, und so nutzte der FC Ismaning einen Moment der Unkonzentriertheit in der 23. Spielminute für einen schnellen Konter, der im 3:1 Anschlusstreffer resultierte. Der kleine Fehler ärgerte Schwarz-Gelb ungemein und so legten die Teutonen gleich noch eine Schippe drauf. 30. Spielminute. Lukas spielt einen hohen Ball auf Valentin K., geht ab durch die Mitte Richtung Torwart, die Gegner reklamieren Abseits, doch der Pfiff des Unparteiischen bleibt aus, Valentin K. umkurvt den Keeper und erhöht zum 4:1. In der 33. Spielminute setzt sich Quirin über rechts durch, legt quer auf Valentin K., der prüft aus kurzer Distanz den FCI Schlussmann. Dessen Reflexabwehr landet wieder bei Valentin K., der die Kugel ins lange Eck zum 5:1 befördert.

Die 2. Halbzeit begann dann fast wie die erste. In der 38. Spielminute schickte Lenny Valentin K., der gerade in der Mitte Fahrt aufnahm. Der Ismaninger Torwart versuchte ihn früh zu stoppen, doch Valentin K. schlug einen Haken und zimmerte das Leder aus vollem Lauf zum 6:1 in den Kasten. 51. Spielminute. Wieder ist es Valentin B., der zu einem seiner gefürchteten Sprints ansetzt, das Leder am FCI Keeper vorbeizieht und im langen Eck zum 7:1 ablegt. Unfassbar, der Gegner, der den Teutonen die höchste Niederlage seit Jahren beigebracht hatte lag jetzt mit dem selben Ergebnis zurück. Aber das Spiel war ja noch nicht zu Ende. In der 54. Spielminute stürmten Quirin und Valentin B. Richtung gegnerische Hälfte, Quirin legte Valentin B. den Ball weit vor, der FCI Schlussmann versuchte ihn noch vor Valentin B. abzufangen, doch der schaltete nochmal den Turbo ein und spitzelte das Leder noch am Torwart vorbei, um die Kugel aus nächster Nähe zum 8:1 ins Netz zu jagen.

Revanche geglückt und damit auch endlich wieder auf Tabellenplatz 2 vorgerückt. Glückwunsch an Trainer und Team!

Die Bilder

Startseite » Jugend » C1-Junioren » Ergebnis: FC Teutonia 8 - 1 FC Ismaning
Sponsoren