SV Aubing 4 - 3 FC Teutonia
  • BX5T1165
  • BX5T1341
  • BX5T1344
  • BX5T1347
  • BX5T2281
  • BX5T2287
  • BX5T2296
  • BX5T2707
  • BX5T2927
  • BX5T2937
  • BX5T2942
Samstag, 10. November 2018 bei Kronwinkler Straße 25, 81245 München
  • Der Spielbericht
  • Die Bilder

Der Spielbericht

B1 unterliegt SV Aubing auswärts mit 4:3

Viel hatten sich die Teutonen für dieses Spiel vorgenommen. Um den Anschluss an die Spitze nicht zu verpassen, sollten auf alle Fälle drei Punkte her. Leider schien der Gegner die Punkte ebenfalls fest eingeplant zu haben und so entwickelte sich schnell ein intensiver, aber fairer Schlagabtausch. In der 11. Spielminute brachte ein unnötiges Tor die Schwarz-Gelben in Rückstand, als ein platzierter Schuss ins lange Eck von der Verteidigung nur noch ins Tor, aber nicht mehr darüber geklärt werden konnte.

Die Teutonen erhöhten ihr Pressing und erzielten in der 20. Spielminute den Ausgleich nach Pass von Emilio, der Kapitän Nam in den Lauf spielte. Dieser zog ab und versenkte die Kugel durch die Beine des Aubinger Keepers zum 1:1. Die Teutonen versuchten jetzt alles, um die Führung herauszuspielen, aber ungenaue Pässe, der starke Schlussmann des SV Aubing und so mancher Sprint ins Abseits machten die Bemühungen zunichte.

Besser lief es dafür beim Gegner. Nach einem Freistoß landete die Kugel bei einem völlig frei stehenden Aubinger und anschließend zum 2:1 im Teutonenkasten. Kurz vor der Pause konnten die Gastgeber sogar zum 3:1 erhöhen. Daran hatten die Schwarz-Gelben schwer zu schlucken. Direkt nach Wiederanpfiff legten sich die Teutonen aber wieder richtig ins Zeug. In der 48.Spielminute dribbelte sich Quirin bis zur Grundlinie, legte quer auf Valentin, der das Leder noch vor einem Abwehrspieler der Gastgeber erwischte und zum 3:2 in die Maschen setzte.

Leider sollte der neue Schwung nicht für den erneuten Ausgleich reichen, denn die Aubinger zogen in der 55. Spielminute einen hohen Ball aufs Tor, der ihnen die 4:2 Führung einbrachte. Der Kampfeswillen der Schwarz-Gelben war dennoch ungebrochen und so gelang es Quirin in der 66. Spielminute nach Pass von Nam, den Keeper und zwei Verteidiger auszuspielen und auf 4:3 zu verkürzen. Kurz vor Schluss (77. Spielminute) gab es für die Teutonen noch die Chance auf den Ausgleich, als Quirin im Vollsprint auf den 16er der Gastgeber zustürmte und von einem Aubinger Verteidiger gehalten wurde. Der Verteidiger erhielt Gelb, die Teutonen einen Freistoß, der leider sein Ziel nicht mehr fand.

Manchmal gewinnt man, manchmal lernt man. Auf diese Lektion hätten die Schwarz-Gelben sicher gerne verzichtet.

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U17) B-Junioren » Ergebnis: SV Aubing 4 - 3 FC Teutonia
Sponsoren