TSV Forstenried 3 - 2 FC Teutonia
  • BX5T3563
  • BX5T3688
  • BX5T3701
  • BX5T3722
  • BX5T3841
  • BX5T4345
  • BX5T4517
  • BX5T5531
  • BX5T6245
  • BX5T6247
  • BX5T6397
  • BX5T6400
Montag, 1. Oktober 2018 bei Graubündener Straße 100, 891475 München
  • Der Spielbericht
  • Die Bilder

Der Spielbericht

B1 unterliegt TSV Forstenried mit 3:2

Wie sehr Fußball auch  Kopfsache ist, musste die B1 des FC Teutonia beim letzten Spiel gegen den TSV Forstenried erfahren. Der Gegner war unbekannt, hatte aber das erste Spiel gegen den TSV Neuried nach 0:6 Rückstand zur Halbzeit abgebrochen, das zweite Spiel gegen DJK Pasing wurde abgesetzt. Klang nicht nach einer Mannschaft für die obere Tabellenhälfte. Entsprechend dachten vielleicht einige, das Spiel würde keine großen Probleme bereiten oder aufgrund des starken Regens am Morgen sowieso abgesagt. Falsch gedacht.

Die körperlich robuste Mannschaft des TSV Forstenried trat komplett und mit drei Auswechselspielern an, gab von der ersten Sekunde an Vollgas. Auf dem kleiner dimensionierten Kunstrasenplatz schlug der Forstenrieder Keeper lange Bälle, die direkt vor dem 16er der Teutonen landeten. Gleichzeitig stellten sie die FCT-Kicker schon früh zu. Die ersten 10 Minuten kam Schwarzgelb so kaum aus der eigenen Hälfte. In der 11. Spielminute konnten die Gastgeber dann mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Teutonen fanden die richtige Antwort und glichen durch Emilio mit einem schön herausgespielten Konter zum 1:1 aus.

Mit halber Kraft war hier definitiv nichts zu holen und das war spätestens allen klar, als man 4 Minuten später den 2:1 Rückstand verdauen musste. Bei allem Unglück kam dann auch noch Pech dazu. Der Schuss eines Forstenrieders kurz nach der Halbzeitpause konnte von einem Teutonen nicht sicher abgewehrt werden, führte zu einem Eigentor und dem 3:1 Rückstand in der 42. Spielminute.

In der zweiten Halbzeit  wurde das Spiel insgesamt körperlich intensiver (3 gelbe Karten für den Gastgeber) und es gab mehr gute Torchancen für die Teutonen. Bei einer Ecke in der 67. Spielminute wurde ein Teutone im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfer verwandelte Felix sicher zum 3:2 Anschlusstreffer. In den letzten 13 Spielminuten warfen die Schwarzgelben nochmal alles nach vorn, die Gastgeber verzögerten bei jeder Gelegenheit und brachten so ihren Vorsprung über die Zeit.

Wie heißt es so schön? Mal gewinnt man, mal lernt man dazu. Auf diese Lektion hätten zwar alle sicher gerne verzichtet, aber sie dürfte dafür sorgen, dass man in dieser Saison keinen Gegner mehr auf die leichte Schulter nimmt. Egal, was die Tabelle sagt.

Die Bilder

Startseite » Jugend » (U17) B-Junioren » Ergebnis: TSV Forstenried 3 - 2 FC Teutonia
Sponsoren