FC Teutonia 4 - 2 Herakles SV München II
Sonntag, 15. April 2018 bei Schwere-Reiter Str. 13, 80637 München
  • Der Spielbericht

Der Spielbericht

„Für meine guten Freunde“: FCT II schlägt souverän den Tabellenführer und ist mittendrin im Aufstiegskampf!

 

„Jassu“ und „Hellas“ hieß es am 17. Spieltag der B-Klasse 3. Der amtierende Tabellenführer Herakles München gastierte in der Teutonenkampfbahn. Mit einem Sieg konnten sich die Teutonen sogar am Ligaprimus vorbeischieben. Dementsprechend motiviert gingen die Mannen von Coach Steffen von Beginn an zu Werke und trafen dabei auf einen äußerst hitzigen Gegner. Bereits nach 3 Minuten standen drei gelbe Karten zu Buche. Der Ton wurde zunehmend rauer und das Spiel geriet dem heute wieder besonders katastrophalen Schiedsrichter, Dragan D., immer mehr außer Kontrolle. Nach 22 Minuten unterbrach der Unparteiische das Spiel und drohte mit einem Spielabbruch. Als sich beide Mannschaften wieder beruhigt hatten, konnte das Spiel endlich fortgesetzt werden. Die Teutonen, welche sich nun endlich aufs Fußball spielen besannen, agierten nun deutlich besser und konnten kurz vor der Halbzeit in Führung gehen (44.). Wieder war es Mätschke, der nach seinem Trainingslager in Ostsibirien wieder zur Mannschaft gestoßen war und nach einer Ecke zustach. Ohne sonstige nennenswerte Highlights ging es mit der verdienten Führung in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte hatten die Teutonen das Spiel deutlich besser im Griff. Vielleicht auch dadurch bedingt, dass ein Spieler der Griechen in der Halbzeit zur Arbeit musste und diese kurzfristig zu zehnt agierten. Die zweite Garde der Teutonen ließ sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und baute durch einen Doppelpack binnen vier Minuten die Führung aus (50., 54.): Möller, der erst am Donnerstag noch für die AH im Einsatz war, konnte zweimal nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte zuschlagen und netzte beide Male herrlich ein. Der Tabellenführer wurde düpiert! Der Gyros-Teller wurde von den Teutonen aufgemampft, verspeist, verputzt! Nicht einmal die rohe Zwiebel und das welke Salatblatt ließ man in dieser Phase des Spiels übrig. Zwar konnten die Griechen zwischenzeitlich den Anschlusstreffer markieren (57.), der 3-Tore-Vorsprung wurde jedoch bereits in Minute 67 wieder hergestellt. Erneut war es “Costas-Cordalis“-Möller, der die griechische Festung erneut erschütterte. Besser als jedes Olivenöl flutschte Möller durch die Abwehr hindurch und schob mit all seiner Erfahrung am verzweifelnden Torwart Papadapadopolous den Ball ins Tor. Jamas! Das Spiel plätscherte nun dem Ende entgegen. Eine äußerst unrühmliche Aktion gab es seitens der Teutonen am Ende dennoch: Der Kapitän der Teutonen sorgte mit einer brutalen Frustgrätsche in Minute 88 für einen Schock-Moment. Was den Kapitän zu dieser unsportlichen Aktion ritt, ist leider nicht erklärbar. Folgerichtig zeigte Schiedsrichter Dragan D. auf den Punkt! Der Kapitän meinte dazu im anschließenden Interview nur lapidar: „Ich will hier nicht die Entscheidung zum Elfmeter beurteilen. Aber man kann sich nicht derart zum Protagonisten aufschwingen, wenn man nicht die nötige Persönlichkeit für eine solche Bühne hat. Mensch, wenn du das nicht hast, setz dich auf die Tribüne, neben deine Frau, und iss eine Tüte Chips!“ Die halbe Sportwelt war da natürlich anderer Meinung! So äußerte sich beispielsweise Eric Cantona wie folgt: „So ein brutales Foulspiel habe ich noch nie gesehen. Widerwärtig!“ Auch Besiktas-Verteidiger Pepe pflichtete ihm bei und forderte öffentlich eine lebenslange Sperre des Teutonen-Kapitäns. Wir wünschen dem Spieler von Herakles an dieser Stelle natürlich alles Gute und eine rasche Genesung!

 

Nichtsdestotrotz gewannen die Teutonen ihr wichtiges Heimspiel hochverdient mit 4:2 und sind nun punktgleich auf einem Aufstiegsplatz, bei einem Spiel weniger. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft! Nun gilt es diese Euphorie in die nächsten Spiele mitzunehmen. Sollten die Teutonen diese Einstellung beibehalten können und nicht wie in der Hinrunde einbrechen, ist der Aufstieg ein absolut realistisches Ziel!

 

Ausblick: Samstag, 21.04.2018, 17:30 Uhr FT Gern III vs. FCT II !Derbyzeit!

 

Sonstiges: Herzlichen Dank noch an die 1. Mannschaft der Teutonen, die uns über 90 Minuten in diesem immens wichtigen Spiel unterstützten und nach vorne trieben!

Startseite » Herren » Herren II » Ergebnis: FC Teutonia 4 - 2 Herakles SV München II
Sponsoren